spinner icon

Bitcoin Halving 2024 – aufgepasst!

Blog Bilder Kurant Website 13

Bitcoin Halving 2024: die Bedeutung für Österreich und Deutschland

Egal, ob in Österreich oder in Deutschland: Das Jahr 2024 ist ein echter Knaller für die Welt von Bitcoin, und das Bitcoin-Halving steht im Mittelpunkt des Geschehens. Aber was ist das eigentlich, dieses Halving, und warum sorgt es für so viel Aufregung? In diesem Blog werden wir euch erklären, um was es geht!

Das ABC des Bitcoin-Halvings

Ganz einfach: Beim Bitcoin-Halving wird die Belohnung, die Miner für das Schürfen neuer Bitcoins erhalten, halbiert. Das passiert ungefähr alle vier Jahre. Warum? Weil Bitcoin so designt ist! Es soll sicherstellen, dass nicht zu viele Bitcoin zu schnell in Umlauf kommen. Das letzte Mal war am 11. Mai 2020, und jetzt, 2024, sind wir wieder dran. Mehr Informationen zu diesem Thema findet ihr auch hier! 

Bitcoin kann lukrativer werden – nicht verpassen!

Countdown zur Spannung: Das Halving naht

Der 23. April 2024 ist D-Day (B-Day?). Dann erreicht Bitcoin die magische Blockhöhe von 840.000, und die Miner-Belohnung für unsere Miner in Österreich, Deutschland und darüber hinaus fällt von 6,25 auf 3,125 Bitcoins. Das ist nicht nur ein großer Moment für Miner, sondern für alle Bitcoin-Enthusiasten wie wir. Denn weniger neue Bitcoins heißt: mehr Seltenheit und potenziell höhere Preise!

Zurückblicken, um nach vorn zu schauen

Geschichte wiederholt sich vielleicht nicht, aber sie gibt uns coole Hinweise. Nach den letzten drei Halvings sahen wir jedes Mal eine Preisrallye bei Bitcoin. Von 12,35 Dollar im Jahr 2012 auf fast 1038 Dollar im Jahr 2013, von 650 Dollar im Jahr 2016 auf fast 20.000 Dollar, und von etwa 8.000 Dollar im Jahr 2020 auf rund 69.000 Dollar. Natürlich ist es keine Garantie, dass es wieder so laufen wird, aber die Vergangenheit lässt uns hoffen. Wir wissen, dass das auch einen Effekt auf Österreich und Deutschland haben wird!

Bitcoin-Mining steht auch hier im Mittelpunkt!

Was bedeutet das für Miner?

Okay, das Halving reduziert ihre Belohnungen, aber echte Miner sehen das als Herausforderung und nicht als Problem. Es treibt sie an, effizienter zu werden und sich anzupassen. Das ist gut für das Netzwerk und für den Bitcoin. Das hat auch einen Einfluss auf die Umwelt!

Und nach dem Halving?

Langfristig wird Bitcoin immer seltener. Wenn der letzte Bitcoin gemint ist (voraussichtlich im Jahr 2140), wird das Spiel ganz anders sein. Aber bis dahin haben wir noch einige Halvings vor uns, und jeder einzelne wird spannend.

Das Bitcoin-Halving 2024 könnte ein Wendepunkt sein. Weniger neue Bitcoin könnten den Preis ankurbeln. Klar, es gibt keine Kristallkugel, die uns die Zukunft verrät, aber die Aufregung und die Hoffnungen sind groß. Eines ist sicher: Die Bitcoin-Welt wird diesen Tag gebannt verfolgen. Also, lass uns zusammen auf diesen Moment anstoßen und sehen, wohin die Reise geht! Egal, ob in Österreich oder in Deutschland – wir werden euch auf dieser Reise begleiten!

Unsere Bitcoin Automaten