spinner icon

Der Bitcoin ETF ist da – und weiter?

ETFBlogThumb

Was es mit dem Bitcoin ETF auf sich hat ...

Ihr habt es vielleicht mitbekommen: es gab kein seriöses Medium, was in den letzten Tagen nicht über den Bitcoin ETF berichtet hat. Es ist Januar 2024, und Bitcoin ETFs sind in aller Munde. Doch was genau sind sie, und warum verändern sie die Art und Weise, wie wir über Investitionen denken?

Was ist ein ETF?

Beginnen wir mit den Grundlagen fernab von Bitcoin. ETF steht für Exchange-Traded Fund, was so viel bedeutet wie börsengehandelter Fonds. Ein ETF bündelt verschiedene Vermögenswerte, wie Aktien oder Anleihen, und ermöglicht Anlegern, Anteile an diesem Bündel zu kaufen und zu verkaufen. Dies ist ähnlich wie bei einem herkömmlichen Investmentfonds, jedoch mit dem Unterschied, dass ETFs während der Börsenhandelszeiten gehandelt werden, was sie flexibler und zugänglicher macht.

Das Thema Bitcoin und ETF ist in aller Munde.

Der Aufstieg des Bitcoin ETFs

Nun, was passiert, wenn man die Welt der ETFs mit unserer spannenden Welt von Bitcoin konfrontiert? Man erhält den Bitcoin ETF!

Ein Bitcoin ETF verfolgt den Preis von Bitcoin und ermöglicht es Anlegern, in unsere Lieblingswährung zu investieren, ohne sie wirklich direkt kaufen zu müssen. Das kann potentiell bedeuten: Weniger Hürden und Kopfschmerzen im Umgang mit Bitcoin. Aber warum sind ETF beliebt und was sind die Schattenseiten?

Warum sind Bitcoin ETFs wichtig?

  1. Einfacher Zugang: Für traditionelle Investoren, die mit der Blockchain-Technologie weniger vertraut sind, bietet der Bitcoin ETF einen leicht zugänglichen Weg, um in Bitcoin zu investieren.
  2. Regulierte Umgebung: Im Gegensatz zum direkten Kauf von Bitcoins bieten ETFs eine gewisse Sicherheit und Transparenz, da sie innerhalb der regulierten Börsen gehandelt werden.
  3. Diversifikation: Bitcoin ETFs ermöglichen es, das Portfolio zu diversifizieren und ein Stück des Bitcoin-Kuchens zu besitzen, ohne sich zu sehr in die technischen Details vertiefen zu müssen.

Es sei aber an dieser Stelle anzumerken, dass Einfachheit und Sicherheit nicht nur in den Händen von ETFs liegt. Das beweisen wir zum Beispiel täglich mit unseren eigenen Bitcoin-Automaten in Österreich und in Deutschland.

Immer mehr Menschen befassen sich mit Bitcoin.

Wo schmerzt es bei ETFs?

  1. Bitcoin ETFs als Gegensatz zur Bitcoin-Philosophie: Einer der grundlegenden Reize von Bitcoin ist seine Dezentralisierung und Unabhängigkeit von traditionellen Finanzsystemen. Bitcoin ETFs, die an regulären Börsen gehandelt werden, könnten paradoxerweise eine Art Re-Zentralisierung darstellen. Sie bringen Bitcoin näher an traditionelle Finanzstrukturen heran, was im Gegensatz zur ursprünglichen Vision von Bitcoin steht, ein völlig unabhängiges und autonomes Finanzsystem zu sein.
  2. Weniger Klarheit bei Bitcoin ETFs: Oft sind die Strukturen und Performance von Bitcoin ETFs für Anleger oft weniger transparent als das direkte Halten von Bitcoin, was zu einer Entfremdung vom eigentlichen Wert und Mechanismus von Bitcoin führen kann.
  3. Marktverzerrungen durch Bitcoin ETFs: Ein weiterer Schmerzpunkt ist das Potenzial von Bitcoin ETFs, den Bitcoin-Markt unverhältnismäßig zu beeinflussen. Große ETFs könnten eine dominante Stellung einnehmen und somit direkten und überdurchschnittlichen Einfluss auf den Bitcoin-Preis ausüben. Dies könnte zu einer Verzerrung des ansonsten von Angebot und Nachfrage getriebenen Bitcoin-Marktes führen und die Volatilität von Bitcoin unnötig verstärken.

Die aktuelle Lage

Zahlreiche Anbieter haben den Markt betreten, und viele Investoren sind gespannt, wie sich diese neue Anlageklasse entwickeln wird. Es gibt allerdings auch Kritik – manche befürchten, dass der ETF ein Schritt in die Falsche Richtung sei. Einige dieser Gründe haben wir ja bereits angegeben.

Es ist schwer vorherzusagen, wohin die Reise mit Bitcoin ETFs gehen wird. Aber eines ist sicher: Sie repräsentieren einen spannenden Schnittpunkt zwischen traditionellen Finanzmärkten und der neuen Welt von Bitcoin. Egal, wie man nun persönlich zu diesem Thema steht, muss man positiv anmerken, dass sich durch die Schlagzeilen immer mehr Menschen mit dem Thema Bitcoin auseinander setzen. Man muss sich jedoch den Schattenseiten und Risiken bewusst sein!

 

Einfach und sicher: Unsere Automaten